Fragmente und Fundstücke

Im Rahmen jahrelanger Recherche durch die verschiedensten Quellen ergab sich eine Sammlung von Personen mit dem Nachnamen WILMSHORST, die derzeit noch nicht einem der vorhandenen Stammbäume zuzuordnen sind. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich zu den genannten Namen weitere Informationen erhalten würde !

 

  • Andreas Wilmshorst (*?) heiratete Gertrud König (*?), das Ehepaar hatte 4 Kinder:

 

  1. Johann Bilmshorst (*28.04.1658)

Taufpaten: Johan Hostken, Mar. Koniges

Er heiratete am 22.09.1686 Gertrudis Liphausen, das Ehepaar hatte 4 Kinder:

Maria Bilmshorst (*27.04.1688)

Taufpaten: Jo..es von Öpen, Maria uxor Antonius Liphausen

Anna Maria Bilmßhorst (*18.03.1690)

Taufpaten: Hennig Giseberts, Maria Alefs

Joe..es Bernardus Bilmshorst (*18.01.1695)

Taufpaten: Jo..es Henricus Liphauß, Berndt Konigs, Gertrude Bilmshorst   avia

Joannes …ardus Bilmshorst (*31.07.1701)

 

  1. Margaretha Bilmeßhorst (*17.05.1661)

Taufpaten: Hentrich Bilmeßhorst, Margaretha Eilers, Margaretha      Rademachers

 

  1. Clara Bilmenhorst (*13.02.1667)

Taufpaten: Hermannus Alldick, Clara Koniges, Catharina Hunackers

 

  1. Elisabeth Bilmßhorst (*13.01.1670)

 

  • Herman Wilmshorst (*um 1685 in Horst) heiratete am 28.09.1710 in Horst die Anna Lausberg (*29.06.1687 in Karnap), das Ehepaar hatte 6 Kinder:

 

 

  1. Johann Hermann Wilmshorst (*16.02.1711 in Horst, GE)

Taufpaten: Henrich Lausbell, Paulina Liphaus

Er heiratete am 10.02.1752 Anna Maria Hülshorst

Möglicherweise hatte er schon am 02.05.1731 in erster Ehe in Horst geheiratet, Name der Frau unbekannt (Quelle Trauregister St. Gertrud zu Essen Hochzeiten 1691 – 1766)

 

  1. Anna Catharina Wilmshorst (*30.03.1712 in Horst, GE)

Taufpaten: Catharina Lucas, Hermann Königs

Anna Catharina Wilmshorst könnte jung verstorben sein, da ihr Name erneut an eine nachgekommene Schwester vergeben wurde. Dies war damals beim Todesfall eines Kindes üblich.

 

  1. Anna Maria Wilmshorst (*30.12.1713 in Horst, GE)

Taufpaten: Maria Liphaus, Jacob Ahnewinkel

 

  1. Johann Henrich Wilmshorst (*08.12.1715 in Horst, GE)

Taufpaten: Hermann Simons, Catharina Luttgefelt

Johann Henrich Wilmshorst könnte jung verstorben sein, da sein Name erneut an einen nachgekommenen Bruder vergeben wurde. Dies war damals beim Todesfall eines Kindes üblich.

 

  1. Anna Catharina Wilmshorst (*07.12.1716 in Horst, GE)

Taufpaten: Anna Margaretha Tönnes, Johann Heinrich Gisbert

Sie heiratete am 01.11.1737 in Essen Johann(es) Heinrich Vöcking (Vöginck) (*um 1710 in Essen ?) (Quelle: Trauregister Münsterkirche Essen)

 

  1. Johann Henrich Wilmshorst (*21.04.1719 in Horst)

Taufpaten: Johann Heinrich Liphaus, Anna Catharina in der      Steinrath

_____________________________________________________________________________

  • Anna Angela Billmshorst / Wilmshorst (* um 1740 in Horst, + 01.08.1794 in Horst). Heirat vor 1767 in Horst mit  Hermann Roeken / Andres (*03.06.1740 in Horst,  + 08.02.1814 in Horst). Er war Kötter. Sie hatten zwei Kinder (alles weitere http://www.volker-niermann.de/index.php?paar=730)

_____________________________________________________________________________

  • Henrich Wilmshorst hatte eine Tochter Henriette Louise Wilmshorst (getauft am 10.05.1765 Petershagen bei Minden)

_____________________________________________________________________________

  • Bernard Wilmshorst (Horst) heiratete Maria Catharina Brüggemann            vor dem 19.01.1791.

_____________________________________________________________________________

Auf dem „Auszug geometrischer Plan derer zur Herrlichkeit Horst gehoerigen Waldungen Garthens, Wiesen, Weyden und Sath-Laender vermeßen in anno 1765 et 1768 von gez. C. Rudolphie“ ist nahe bei Horst in südöstlicher Richtung der Hof / Kotten „Willemhorst“ eingezeichnet. In der Nähe befindet sich ebenfalls der Hof / Kotten „Hülshorst“. (Patenschaft !)

_____________________________________________________________________________

In der „Einwohnerübersicht Freiheit Horst nach 1795“ (Quelle: „Horst – ein vestisches Dorf unter Krummstab und Adler“, Buch vom Förderverein Schloss Horst) werden folgende Namen aufgelistet:

  • 1795-1812 Billemshorst, Friedrich (Beruf: Leinweber)
  • 1795-1812 Willmshorst, Friedrich (Beruf, Leinweber), (Name der Ehefrau) Anna-Maria Boykamp

_____________________________________________________________________________

Im „Fürstenberg Archiv Schloss Hugenpoet Akte Nr. 5390 Hauß Horstische Ausgabe / pro Martini 1798/99“ werden folgende Auszahlungen aufgelistet (Quelle: „Horst – ein vestisches Dorf unter Krummstab und Adler“, Buch vom Förderverein Schloss Horst)

  • Item 41: Arbeitsrechnung B. Bilmshorst und Cons 56 Reichtaler und 40 Stüber
  • Item 42: W. Bilmshorst Schütters Gehalt p. 1798  1 Reichstaler
  • Item 43: B. Bilmshorst sonst. Gehalt p. 1798  12 Reichstaler

In der „Empfangs und Ausgabe Rechnung den Schulbau zu Horst betreffend“, geprüft am 29.03.1805 vom Advokat Billmann aus Recklinghausen wird folgende Auszahlung aufgeführt

  • 26.06.1798 dem Förster Wilmshorst 50 Stüber

 

(Quelle: „Horst – ein vestisches Dorf unter Krummstab und Adler“, Buch vom Förderverein Schloss Horst, Seite 148): Es geht um die Teilung der Horster Mark

  • Teigleacke / Bilmshorst / Stehrott. Gründe zwischen Emscher und der alten Landstraße nach Essen. Flure nördlich und südlich des Weges nach Bottrop. Ist südwestlicher Teil der Horster Mark

 

„Die Horster Einwohnerschaft nach ihren Wohnplätzen 1815 / 1849 (Hausnummern nach Alldieck, S. 43-45)(Quelle: „Horst – ein vestisches Dorf unter Krummstab und Adler“, Buch vom Förderverein Schloss Horst):

  • Nr. 53 – Theodor Kracht gnt. Wilmshorst

("gnt" ist eine der üblichen Abkürzungen für "genannt" und bedeutet, daß ein Mann in einen Hof eingeheiratet hat (vgl. Begriff "Anerbe") und dabei den Namen des Hofes (vgl. Begriff "Hausname") angenommen hat (und damit in den meisten Fällen den der Frau!). Sollte der Hof nämlich keinen männlichen Erben haben, sollte der Hofname nicht verloren gehen. Es könnte sich dabei aber auch um den zweiten Ehemann einer verwitweten Bäuerin gehandelt haben. Die Kinder trugen dann ebenfalls den NachnameWilmshorst.

Demzufolge hat Theodor Kracht in den Hof namens Wilmshorst eingeheiratet, oder die Hofbesitzerin hieß so.

_____________________________________________________________________________

 

Auszug aus dem „Census“ England:

  • Henrie Wilmshorst, 27 Jahre alt, Beruf Seemann, in Deutschland geboren.

Bei Familysearch.org wird ein Henrie Wilmshorst aufgeführt, der 1834 in Deutschland geboren wurde. Er wanderte nach England aus und wurde dort im "England and Wales Census, 1871" aufgeführt. Er lebte in Marylebone, London, Middlesex. 1855 hatte er eine Tochter, die noch in Deutschland geboren wurde, Marie Wilmshorst. Sie wird im "England and Wales Census, 1901" aufgeführt (ebenfalls Marylebone, London, Middlesex). Sie hatte einen Sohn namens John Wilmshorst, 1876 in St James'S, London, geboren. Er wird ebenfalls im "England and Wales Census, 1901" mit gleichem Wohnort erwähnt. Möglicherweise hatte sie noch drei weitere Söhne (1874, 1875, 1877 Familysearch.org), ihre Zugehörigkeit ist aber unklar, ebenso die Todesfälle zweier weiterer Kinder. Es gab weitere Nachkommen.

_____________________________________________________________________________

 

  • Heinrich Wilmshorst heiratete Christine ?, sie hatten eine Tochter Franziska Wilmshorst (*1849, + 1900). Franziska Wilmshorst heiratete ? Reinders, sie hatten eine Tochter Maria Reinders (+ 1941) etc.

_____________________________________________________________________________

 

  • Auszug aus einer Schiffsliste nach England 1851: J. Wilmshorst, Kleidermacher aus Deutschland

_____________________________________________________________________________

  • Gertrud Wilmshorst heiratete August Hackert, sie hatten eine Tochter Amalia Gertrud Hackert (getauft am 05.05.1870 in Bochum)

_____________________________________________________________________________

  • Christina Wilmshorst (*17.06.1843 oder 1849, +17.10.1896). Sie heiratete August Alfs (*20.07.1839, +21.07.1912) in Deutschland, das Ehepaar emigrierte 1884 in die USA. Zuvor arbeitete er bei „Krupp“ in Essen, das Paar hatte 5 Kinder, die alle in Deutschland geboren wurden. Der Mädchenname von Christinas Mutter lautete „Bringewald“, sie lebte bei oder in Horst.

Heinrich (Henry) Alfs war der Älteste, Lisette Alfs wurde in den 1860ern geboren.

_____________________________________________________________________________

  • Franz Wilmshorst wird im Adressbuch Düsseldorf von 1889 als Colonialwarenhändler in der Bilkerallee 171 aufgeführt.

Im Stammbaum Wilmshorst / Baumann wird ein Franz Wilmshorst aufgeführt, der Anna Maria Elisabeth (Georg) Gildemeister heiratete und mit ihr eine Tochter hatte: Ludovica Elisabeth Wilmshorst. Sie wurde 1874 in Bochum getauft. Möglicherweise sind beide Franz Wilmshorst identisch.

_____________________________________________________________________________

  • Anna Maria Wilmshorst (*03.11.1877, + 18.12.1952) heiratete Heinrich Wilhelm Hubert von der Stein (*16.05.1875, + 29.12.1950), das Ehepaar hatte 7 Kinder (siehe „Ancestry.de“).

_____________________________________________________________________________

 

  • Im 1914 erschienenen Adressbuch von Horst-Emscher, das allerdings nicht sämtliche Einwohner sondern nur eine Auswahl auflistet, ist als einzige Person mit diesem Nachnamen eine Wilhelmine Wilmshorst angegeben. Als Beruf oder gewerbliche Tätigkeit (?) wird Näherin genannt. Die Anschrift war: Hochstraße 77. Zur Erklärung: Die damalige Hochstraße entspricht weitestgehend der heutigen Buerer Straße. Allerdings dürfte das damalige Haus Nummer 77 ungefähr im Bereich der heutigen Nummer 85 oder 87 gelegen haben.

_______________________________________________________________________________________________

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Wilmshorst, Stand: 16.05.2017